stille Gefahr für die Gesundheit

Chronische Entzündung des Zahnhalteapparates mit unterschätzten Folgen

Parodontitis ist deshalb so gefährlich,  weil sie vom Patienten meist nicht wahrgenommen wird - es treten keine oder kaum Schmerzen auf.

Die unmittelbaren Folgen von Parodontitis wie Zahnfleischrückgang bis zum Zahnverlust schreiten unbehandelt immer weiter voran und können durch Übertragung von Parodontitisbakterien in den Blutkreislauf auch verheerende Auswirkungen auf die Gesamtgesundheit haben.

Parodontitisbakterien können im  Herz-Kreislaufsystem Arteriosklerose auslösen und die Risiken  für koronare Herzerkrankungen, Herzinfarkt und Schlaganfall steigen erheblich. Risikogruppen für Organismusschädigungen durch Parodontitisbakterien sind Menschen mit Diabetes Mellitus , Schwangere, ältere Menschen oder Rheumapatienten. Letztere erkranken bis zu acht mal häufiger an Parodontitis und die Parodontitisbakterien wirken sich umgekehrt wieder negativ auf den Verlauf der Rheumaerkrankung aus.

Bitte suchen Sie bei diesen Warnzeichen Ihrer Gesundheit zuliebe einen Zahnarzt auf.:

  • Schwellungen des Zahnfleisches
  • Mundgeruch
  • Blutung bei Berührung - z.B. beim Zähneputzen
  • Generelles Zahnfleischbluten
  • Zahnfleischrückgang
  • Lockerung der Zähne

Sorgen Sie Parodontitis vor:

  • Zähne und Zahnfleisch regelmäßig beim Zahnarzt untersuchen lassen, insbesondere benannte Risikogruppen.
  • Professionelle Beratung durch Ihren Zahnarzt zur individuellen Zahn- und Mundpfege zuhause.
  • (PZR) Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt - höchst effektiver Schutz: Es werden Zähne und das Zahnfleisch gründlich gereinigt und von Parodontitisbakterien befreit. Eine spezielle Politur schützt die Zähne weitestgehend vor neuen Bakterienablagerungen.
  • Die Parodontitisbehandlung ist eine noch tiefer gehende Reinigung und sollte nach einer diagnostizierten Parodontitis alle 2 Jahre erfolgen.

Die Zahnarztpraxis Dr. Heinemann-Fremerey in Hannover berät Sie über Ihre individuellen Möglichkeiten bei Parodontitis.

Zahnarztpraxis

Dr. Stefanie Heinemann-Fremerey

Karmarschstraße 43 a
D-30159 Hannover

Telefon: 49 511 . 32 14 80
Telefax: 49 511 . 32 00 92