Ideale Verankerung für herausnehmbaren Zahnersatz

für optimalen Tragekomfort und besseres Kaugefühl

Bei der Teleskop-Krone handelt es sich um eine Doppelkrone. Sie besteht aus einer Primärkrone (dem Innenteleskop) und einer Sekundärkrone (dem Außenteleskop). Vorhandene Zähne, die noch fest über die Zahnwurzel mit dem Kiefer verbunden sind, dienen als Stützzähne dem festen Halt der Teleskop-Krone.

Beim Einsetzen des Zahnersatzes gleiten Primär und Sekundärkrone perfekt ineinander und geben höchsten Halt und Tragekomfort: Es entsteht eine feste, unsichtbare Verbindung mit dem Kiefer. Das ist entscheidend für den Tragekomfort und der Ästhetik einer Gebissprothese.

Bei Teleskopkronen wird der Kaudruck über alle Restzähne verteilt. Das Kaugefühl wird natürlicher und besser als bei herkömmlichen Prothesen, die über Klammern, Geschiebe oder Druckknöpfe an vorhandene Zähne angehängt werden.

Durch höhere Gaumenfreiheit besteht mehr Platz für die Zunge. Das Geschmacksempfinden ist wesentlich besser als mit einer Gaumenplatte.

Herausnehmbarer Zahnersatz, der über Teleskopkronen befestigt ist,

  • hält bombenfest
  • ist trotzdem leicht herausnehmbar
  • ist hygienisch
  • sorgt für ein besseres Geschmacksempfinden
  • sorgt für ein besseres Kaugefühl, als bei herkömmlichen Befestigungen, da sich der Kaudruck gleichmäßig verteilt

Die Befestigung von Teleskopkronen ich auch an Zahnimplantaten als "Stützzähne" möglich. Dadurch lassen sich Komplettsanierungen realisieren, die zur Wiederherstellung der Zahn - Mund und Gesichtsästhetik führen.

Die Zahnarztpraxis Dr. Heinemann-Fremerey in Hannover berät Sie gerne zum idealen herausnehmbaren Zahnersatz - der Teleskopkrone.

Zahnarztpraxis

Dr. Stefanie Heinemann-Fremerey

Karmarschstraße 43 a
D-30159 Hannover

Telefon: 49 511 . 32 14 80
Telefax: 49 511 . 32 00 92