Zahnästhetik trifft Beständigkeit

Symbiose zwischen Langlebigkeit, Belastbarkeit und natürlicher Zahnfarbe

Wenn die Krone eines Zahnes (Teil, der aus dem Zahnfleisch herausragt) durch Erkrankung oder hohe Beanspruchung zu großen Teilen angegriffen ist, werden "künstliche Kronen" eingesetzt. Dadurch wird der Verlust des Zahnes verhindert und ein ästhetisches Aussehen wieder hergestellt.

Im Backenzahnbereich werden überwiegend Goldkronen eingesetzt. Diese bestehen aus einer Vollguss-Edelmetalllegierung, sind gut verträglich, belastbar und sehr haltbar.

Da Kronen aus Vollkeramik den großen ästhetischen Vorteil gegenüber Goldkronen haben, dass sie sich der Zahnfarbe des Patienten anpassen lassen, werden diese überwiegend im Front- und Seitenzahnbereich eingesetzt.

Vollkeramikkronen vereinen die Langlebigkeit und Belastbarkeit von Goldkronen und die Ästhetik der normalen Zähne. Eine Vollkeramikkrone hält bis zu 20 Jahre oder länger. Vollkeramikkronen erfüllen die höchsten ästhetischen Ansprüche. Sie sind kaum oder auch gar nicht von den anderen Zähnen zu unterscheiden - auch nicht vom Gefühl im Mund.

Bei fehlenden Zähnen sind Vollkeramikkronen auf Implantaten die funktionell und ästhetisch aller erste Wahl. Zahnkronen aus Vollkeramik haben eine absolut beständige und hochglänzende Oberfläche. Wie der natürliche Zahnschmelz passt sich Keramik dem Lichteinfall an und somit optimal dem Aussehen der übrigen Zähne.

Kronen aus Vollkeramik verhalten sich biologisch neutral und sind gesundheitlich völlig unbedenklich. Allergien durch sie sind bis heute nicht bekannt.

Die Zahnarztpraxis Dr. Heinemann-Fremerey ist prädestiniert für Zahnrestauration durch Vollkeramikkronen - insbesondere auf Implantaten. Wir beraten Sie über Ihre Möglichkeiten.

Zahnarztpraxis

Dr. Stefanie Heinemann-Fremerey

Karmarschstraße 43 a
D-30159 Hannover

Telefon: 49 511 . 32 14 80
Telefax: 49 511 . 32 00 92